Pfannkuchen Rezepte

Infos, Tipps & more

Crêpes – Rezept

Crêpes Rezept

Crêpes, die französischen Pfannkuchen, gehen auf die bretonischen Galettes zurück. Beide sind dünn, doch während die Galette mit Buchweizenmehl gebacken und meist herzhaft belegt wird, verwendet man für Crêpes Weizenmehl und isst sie – zumindest in Frankreich – bevorzugt in süßen Varianten zum Dessert. Crêpes werden meist zu einem Dreieck gefaltet serviert. Um sie so dünn und weich zu bekommen, wird für den Teig mehr Flüssigkeit verwendet, als bei den deutschen Pfannkuchen, und etwas zerlassene Butter untergerührt.

Einfaches Grundrezept für 6 Personen

Pfannkuchen mit Banane
125 g Weizenmehl
½ Prise Salz
1 Ei
100 ml Milch
125 ml Wasser
25 g zerlassene Butter

Mehl, Salz, Ei und Milch verrühren, nach und nach Wasser und zerlassene Butter zugeben und den Teig 20 min ruhen lassen. Ca. 4 Esslöffel in eine heiße, leicht gefettete Pfanne geben. Den Teig durch Schwenken der Pfanne gleichmäßig verteilen. Bei mäßiger Temperatur backen. Sobald die Oberfläche trocken ist wenden.

Variationen

Sollen die Crêpes später süß belegt werden, wird meist schon zum Teig ein wenig Zucker gegeben. Besonders locker werden Crêpes, wenn ein Teil der Milch durch Bier oder Cidre ersetzt wird, die dank ihrer Hefe den Teig aufgehen lassen. Belegt, bzw. gefüllt, werden können Crêpes mit allem was lecker ist. Oft werden sie einfach mit Zucker bestreut, oder mit Konfitüre oder Nougatcreme bestrichen. Dabei wird vor allem außerhalb Frankreichs auch herzhafter Belag wie Schinken, Käse, Ei oder Speck immer beliebter.

Crêpes Suzette

Die wohl bekannteste Crêpes-Variante, um deren Entstehung sich zahlreiche Geschichten ranken. Die vielleicht schönste von ihnen erzählt, wie ein 14-jähriger Kochlehrling 1896 in einem Pariser Café am Tisch des britischen Kronprinzen Crêpes zubereiten sollte und der Likör bei der Zubereitung der Soße versehentlich Feuer fing.
Orangensoße für Crêpes Suzette:

2 unbehandelte Orangen
50 g Butter
60 g Zucker
1 Zitrone

Butter in der Pfanne erhitzen und unter Rühren den Zucker darin schmelzen lassen. Abgeriebene Orangenschale, den Saft der Orangen und der Zitrone hinzugeben und die Soße unter Rühren bei hoher Temperatur einkochen bis sie sirupartig wird.

Zum Flambieren:

6 cl Orangenlikör

Die gefalteten Crêpes in der Soße wenden, mit dem leicht erwärmten Likör übergießen und vorsichtig anzünden.
Crêpes Suzette mit etwas Orangensoße anrichten und heiß servieren.